Fussball – Herren / Nach Auswärtssieg Tabellenführer

Bei bestem Fussballwetter um die 23°C trat gestern die Herrenmannschaft im idyllischen Mistendorf zum sehr wichtigen Auswärtsspiel an. Es war natürlich – wie immer in dieser enorm ausgeglichenen Klasse – erneut ein 6-Punkte Spiel.

Der SVG fand zunächst besser ins Spiel. Hellwach und immer konzentriert war es deshalb möglich, fast jeden Zweikampf zu gewinnen und anschließend schnell den Ball nach vorne zu tragen. So geschehen in Minute 4.: Eine Ecke getreten vom aktuell besten Vorlagengeber der Liga Sascha Kühne wurde vom besten Torjäger der Liga Bastian Kraus mustergültig eingenetzt.
Im Anschluss kam es immer wieder zu sehr offensiven Vorstößen der Heimelf. Knappe acht Minuten später stach ein Mistendorfer Mittelfeldakteur einen sauberen Pass durch die Innenverteidigung der Blau-Roten und ermöglichte dadurch der gegnerischen Nummer 7 Christoph Kehl eine 100%ige Chance, die dieser zu verwerten wusste.


Unbeeindruckt und weiterhin fokusiert agierte der SVG immer wieder mit feinen Nadelstichen Richtung Heimtor. Nach einem Abpraller im Mistendorfer 16m-Raum schaltete Maxi Stadter blitzartig, warf sich in den Zweikampf und wurde anschließend so zu Fall gebracht, dass der Schiedsrichter Berthold Kestel auf Strafstoß entschied. Mustergültig und scharf in die linke untere Ecke konnte Arthur Handzlik somit erneut die Gundelsheimer in Führung bringen.
Die Angriffsbemühungen des DJK-SC Mistendorf wurden oft hervorragend im Keim erstickt und durch gezieltes Gegenpressing konnten Chancen kreiert werden. Vincent Wohner war es anschließend, der als linker Aussenverteidiger 30m vor dem Heimtor die Kugel halblinks eroberte und anschließend das 1:3 initiierte. Eine Passstafette durch den gegnerischen 16m-Raum veredelte Bastian Kraus zu seinem bereits 13. Saisontor.
Kurz vor der Halbzeit hatte Bastian Kraus erneut die Chance nach einer Ecke per Kopf zum 1:4 zu erhöhen und somit fast den Deckel auf die Partie zu setzen.

Zu Beginn und im Verlauf der zweiten Halbzeit fing der SVG leider etwas das Schwimmen an. Die Bälle wurden teilweise etwas ungenau gespielt und somit kamen die Mistendorfern zu Chancen. Der gegnerische Spielertrainer Daniel Loch drückte in der 58. Minute eine scharfe flache Flanke nach einem Freistoß über die Linie zum zwischenzeitlichen 2:3.
Der DJK-SC Mistendorf schnupperte nun wieder Aufwind und lief das ein ums andere Mal den Gundelsheimer 16m-Raum an. Die Versuche waren allerdings nicht zwingend genug, woraufhin der SVG sein Glück erneut in Kontern suchte und auch fand. In der 76. Minute bugsierte der SVG-Captain Maxi Stadter eine lange geschlagene Flanke von Sascha Kühne im Getümmel per Hacke in die Maschen.
Zahlreiche 100%ige Chancen des SVG konnten im Anschluss leider nicht mehr verwertet werden, womit am Schluss der 2:4 Auswärtssieg verdient feststand und durch das Mittun der anderen Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel nun der 1. Platz zu Buche steht.